Internationale Wochen gegen Rassismus Süderelbe

15. – 28. März 2021

Solidarität.
Grenzenlos

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind (bundesweite) Aktionswochen der Solidarität mit den Gegner*innen und Opfern von Rassismus. Das diesjährige Motto lautet „Solidarität. Grenzenlos“. In diesen zwei Wochen machen wir das vielfältige Engagement gegen Diskriminierung und Rassismus in Süderelbe besonders sichtbar. Aktive, Institutionen und Bewohner*innen haben gemeinsam ein vielfältiges Programm auf die
Beine gestellt. Neben Lesungen und Workshops gibt es auch die Möglichkeit zum Austausch, um ein deutliches Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit zu setzen.

Online-Aktionen und Veranstaltungen

Bereits zum zweiten Mal wird sich das Netzwerk Solidarisches Süderelbe an den Internationalen Wochen gegen Rassismus mit einem eigenen Programm in Süderelbe beteiligen. Wir gehen davon aus, dass wir aufgrund der Auflagen zur Eindämmung der Pandemie im März kaum Begegnungsveranstaltungen machen können. Deswegen sind zunächst Online-Aktionen und Veranstaltungen für den März geplant. Nehmen Sie teil, machen Sie mit und zeigen auch Sie Gesicht und erheben die Stimme für ein Zusammenleben in Vielfalt – gegen Diskriminierung hier in Süderelbe und überall.

Barrierefreiheit

Um die Veranstaltung möglichst barrierefrei zu gestalten, bitten wir um frühzeitige Anmeldung bei Bedarf nach Gebärdensprach-Dolmetscher*innen oder anderen Assistenzbedarfen unter:
lopa-suederelbe@lawaetz.de